Diözesanverband Köln
Diözesanverband Köln

Viele Worte – wenig Taten? Diskussionsveranstaltung zum Thema „Altersarmut“

Die Expertenrunde zum Thema Altersarmut

Zahlreiche Besucher waren am 07. November der Einladung des KAB-Stadtverbands Düsseldorf ins Maxhaus gefolgt, um über das Thema Altersarmut zu diskutieren. Der Antoniussaal war voll besetzt, als der Abend durch die Stadtverbandsvorsitzende Marita Lanze eröffnet wurde. Der Soziologe und Experte für Altersarmut Dr. Antonio Brettschneider führte die Zuhörer in das Thema ein und ging speziell auf die Situation in der Landeshauptstadt Düsseldorf ein. Hier leben rund 9.000 Seniorinnen und Senioren in Armut. Die Dunkelziffer liegt noch viel höher, da viele Menschen aus Scham oder Nichtwissen keine Grundsicherung im Alter beantragen. Antonio Brettschneider stellte besondere Risikogruppen heraus und wies auch darauf hin, dass es für alle zunehmend schwierig wird, eine Rente zumindest in Höhe der Grundsicherung zu erreichen. Als wichtige Handlungsmöglichkeit auf kommunaler Ebene sieht er die Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum.

Im Anschluss an seinen Vortrag bestand die Möglichkeit mit Vertretern von Institutionen und Verbänden zu diskutieren, darunter Andreas-Paul Stieber (Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales der Stadt Düsseldorf), Thomas Ziegler (DGB), Heinz Frantzmann (Diakonie) und Melanie Stumpf (Caritasverband). Es kam zu einem regen Austausch zwischen Publikum und Expertenrunde. Als die größten Probleme wurden der Mangel an sozialer Teilhabe und die Erreichbarkeit der betroffenen Menschen ausgemacht. Auch über Lösungsansätze wie das Bedingungslose Grundeinkommen sowie das entsprechende Modell der KAB wurde gesprochen. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die souveräne Moderation von Pater Wolfgang Sieffert von der Altstadt-Armenküche.

Der KAB Diözesanverband Köln und der Stadtverband Düsseldorf haben sich in diesem Jahr besonders gegen die zunehmende Altersarmut stark gemacht. Auftakt zu unserem Engagement war ein Stand bei der Kundgebung der Gewerkschaften am Maifeiertag in Düsseldorf und auch im neuen Jahr werden weitere Aktionen folgen.