Diözesanverband Köln
Diözesanverband Köln

In brennender Sorge

Nikolaus Groß Gedenktag am 28. Januar 2017

Was hätte Nikolaus Groß uns zu sagen? Was würde er schreiben in diesen Tagen?

Beim diesjährigen Gedenktag, zu dem auch Nikolaus Groß´ Sohn Alexander und Tochter Marianne angereist waren, versuchte Ulrich Harbecke, Journalist und Schriftsteller, diesem Mann von damals im Heute zu begegnen und seine Stimme zu hören.

In einem ungeschriebenen Brief des Nikolaus Groß an die Bürgerinnen und Bürger der Zivilgesellschaft rief Harbecke dazu auf, den Populisten von heute mutig entgegen zu treten. Sein Appell: „Geht ihnen nicht auf den Leim! Wenn Ihr zwischen den zwei Seiten der Medaille wählen sollt, dann wählt die dritte oder die vierte. Lasst nicht zu, dass man eure guten Eigenschaften, Eure Menschlichkeit, Offenheit, Hilfsbereitschaft und Freiheitsliebe, zu niedrigen umlügt.“