Diözesanverband Köln
Diözesanverband Köln

Aus Alt mach Neu – Upcycling- Nähworkshop mit der KAB

Drei Stunden lang wurden Stoffe zurecht geschnitten, Fäden eingefädelt und die Nähmaschinen zum Glühen gebracht – und schon waren aus den Kaffeesäcke des Projektes unserer Partnerbewegung aus Guatemala, schöne bunte Utensilos geworden.

In unserer Wegwerfgesellschaft fällt eine Menge Müll an. Doch oftmals kann man den vermeintlichen Müll noch weiterverwenden und wieder etwas Schönes und Nützliches daraus machen. Eine Möglichkeit ist da das so genannte „Upcycling“, bei dem aus Wegwerfmaterialien Deko- und Einrichtungsgegenstände gemacht werden.

Seit 21 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen der Movimiento de Trabajadores Cristianos Guatemala und dem KAB Diözesanverband Köln. Der  „Bio“-zertifizierte und fair gehandelte Kaffee aus dem Genossenschaftsprojekt der MTC Region San Marcos ist bei den KAB Diözesanverbänden Köln und Fulda zu erhalten.  Die Genossenschaftsmitglieder in San Marcos profitieren direkt von den Einnahmen des Kaffees, durch gerechte Löhne, Bildungsangebote sowie Beratung und Vertretung in arbeitsrechtlichen Fragen.

In der Kreativwerkstatt „Das Einzelstück“ in Bonn-Endenich wurde den ausgedienten Kaffeesäcken am vergangenen Freitag ein neuer Look verpasst. Nun schmücken sie die Wohnungen der Workshop-Teilnehmerinnen.

Verantwortlich für die Durchführung des Workshops war Ann-Kathrin Windhuis, Referentin für Verbandsentwicklung. Das Angebot war Teil des Jahresprogramms der KAB zum Thema „Gut wirtschaften“.